Focus Stuttgart

Altes Schloss
Bohnenviertel
Das Grüne U
Fernsehturm
Grabkapelle
Höhenpark Killesberg + Killesbergturm
Königsstraße
Markthallen
Nachtleben
Porsche Museum + Mercedes Benz Museum
Schloss Solitude
Schlossplatz
Staatsgalerie + Kunstmuseum
Stadtstrand
Stiftskirche
Wasserfreuden in Stuttgart
Wilhelma Zoo

Wer im Bohnenviertel Stuttgarts landet – zufällig oder geplant – wird vielleicht denken, er befinde sich plötzlich in einer anderen Zeit, denn die Idylle von alten Gebäuden und Fachwerkhäusern erinnert hier an vergangene Epochen der Stadt. Viele Weinstuben, Restaurants und Cafés laden hier ein, zum Verweilen und geben einem das Gefühl von Ruhe. Doch auch kleine Trödelläden oder Handwerksläden sind hier zu finden. Seifen und Kerzen, Schmuck, ausgefallene Spielsachen als auch Antiquitäten kann man in den kleinen Geschäften erstehen.

Die Geschichte des Bohnenviertel Stuttgart

Das Bohnenviertel selber war das erste Wohnquartier des 15. Jahrhunderts, das außerhalb der Stadtmauer gelegen war. Umgeben von Wiesen, Äckern und Weinbergen erhielt das Viertel seinen Namen der ärmlichen Einwohner wegen. Diese nutzten ihre Gärten um ein günstiges Lebensmittel anzubauen: die Bohnen. In dieser Zeit hingen die Bohnen an Schnüren oder Stangen wie grüne Girlanden an den Häuserwänden und wurden zu einem typischen Merkmal dieses Stadtteils. Ende der 70er wollte man das Projekt „soziales Wohnen im Grünen“ hier verwirklichen. Heute jedoch zeigt das Viertel sein renoviertes Erscheinungsbild seinen Besuchern und lädt zu Erkundungstouren oder Weinverköstigungen ein.

Der Schellenturm im Bohnenviertel Stuttgart

Das bekannteste Gebäude des Bohnenviertels ist wohl der Schellenturm. Auch er hat seinen Namen auf Grund bestimmter Umstände. Hier wurden nämlich früher Sträflinge an „Schellen“ - also Metallfesseln – festgekettet. Der Fachwerkturm ist übrigens der letzte, erhaltene Turm der Stadtmauer. Heute findet man hier jedoch keine Gefangenen, sondern ein Speiselokal. Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen, kann man in einem ganz anderen Zusammenhang vom Bohnenviertel behaupten: Meint man mit Böhnchen Einwohner und Besucher des Viertels so könnte man behaupten, dass am Bohnenviertelfest dieses Sprichwort eine neue Bedeutung bekommt. Denn dann bekommt man so einige „Tönchen“ im musikalischen Sinne zu hören, dank der vielen Bands und musikalischen Veranstaltungen im multikulturellen Stil, die hier zu sehen sind. Doch auch unabhängig von dem schönen Fest, sollte man das Bohnenviertel auf seinem Stuttgartbesuch nicht verpassen.