Focus Stuttgart

Altes Schloss
Bohnenviertel
Das Grüne U
Fernsehturm
Grabkapelle
Höhenpark Killesberg + Killesbergturm
Königsstraße
Markthallen
Nachtleben
Porsche Museum + Mercedes Benz Museum
Schloss Solitude
Schlossplatz
Staatsgalerie + Kunstmuseum
Stadtstrand
Stiftskirche
Wasserfreuden in Stuttgart
Wilhelma Zoo

Wo waren die Stuttgarter die Ersten? Beim zoologisch-botanischen Garten – das stimmt. Aber auch den weltweit ersten Fernsehturm kann man seit dem 5. Februar 1956, südöstlich der Innenstadt auf dem 485 Meter hohen Berg Bopser, bestaunen. Stolze 217 Meter misst der Fernsehturm aus Stahl und Beton und sendet nicht nur Fernsehprogramme, sondern auch Rundfunkprogramme.

Der Fernsehturm Stuttgart ein Vorbild für viele Fernsehtürme

Er wurde mit seiner Konstruktion zu einem Prototyp, der als Vorlage für Fernsehtürme weltweit diente – von Frankfurt über Johannesburg bis hin zum Turm in Wuhan in China. Von diesem Wahrzeichen Stuttgarts aus, kann man eine tolle Aussicht genießen. Die Weinberglandschaft im Neckartal bis hin zur Alb und zum Schwarzwald, bekommt man von hier aus bei schönem Wetter zu sehen. Unter zwei Aussichtsplattformen befindet sich der Turmkorb mit dem Turmcafé. Darunter findet man das ehemalige Restaurant-, Küchen- und Technikgeschoss. Aus Kostengründen blieb seit der Sanierung 2005 das Restaurant und die Küche leider geschlossen und ist in seinem Rohbau teils für die Öffentlichkeit betretbar. Hier befindet sich seit 2006 das „Theater über den Wolken“ sowie eine Dauerausstellung über den Fernsehturm selbst. Wer die Stadt also vielleicht schon vom Boden aus besichtigt hat, kann sich hier auch noch von oben ein beeindruckendes Bild von Stuttgart machen.