Focus Stuttgart

Altes Schloss
Bohnenviertel
Das Grüne U
Fernsehturm
Grabkapelle
Höhenpark Killesberg + Killesbergturm
Königsstraße
Markthallen
Nachtleben
Porsche Museum + Mercedes Benz Museum
Schloss Solitude
Schlossplatz
Staatsgalerie + Kunstmuseum
Stadtstrand
Stiftskirche
Wasserfreuden in Stuttgart
Wilhelma Zoo

Das beste kommt immer zum Schluss – könnte man sagen, wenn man das Grüne U bis zu seinem Ende begeht. Selbstredend sind alle, sich auf dem acht Kilometer langen Grünzug befindenden, Parks und Gärten wunderschön. Doch ein besonderes Highlight ist definit der Höhenpark Killesberg mit dem Killesbergturm.

Der Höhenpark Killesberg in Stuttgart

Entstanden ist der 50 Hektar große Park 1939 zur Reichsgartenschau und ist auch heute noch ein bedeutendes Beispiel für die Gartenbaukunst der 30er Jahre. Das ganze Jahr über ist das Gelände ein Magnet für Stuttgarter und Besucher, für Klein und Groß. Nicht nur für Erholung wird hier gesorgt, sondern auch für viele kleine Erlebnisse. Im Sommer können hier viele Spielplätze, ein Höhenfreibad und eine Tierwiese besucht werden. Auf der Tierwiese werden unter anderem Ziegen, Ponys, Esel, Lamas und Hängebauchschweine gehalten. Am Gehege sind Tierfutterautomaten angebracht, so dass die Tierfreunde unter den Besuchern sich auch mal als „Raubtierfütterer“ versuchen können. Wer den Park nicht zu Fuß erkunden möchte, kann hierfür die Schmalspureisenbahn nutzen. Viele Kunstwerke sind in dem Park zu finden, aber besonders oft taucht das Motiv des Pferdes auf, was wohl das Wappentier Stuttgarts hervorheben soll. Der Höhenpark ist im Frühling und Sommer ein wunderschönes Meer aus Blumen und hat extra angelegte Gärten, wie das duftende „Tal der Rosen“.

Der Killesbergturm in Stuttgart

Von hier aus kann man auch wunderbar den Killesbergturm sehen. Dieser ist am höchsten Punkt des Killesberg angebracht und wurde 2001 eröffnet. Wer hoch hinaus will kann bis auf die 40 Meter hohen, durch ein Seilnetz gestützten, Aussichtsplattformen emporsteigen und die tolle Aussicht über Stuttgart und Umgebung genießen. Ganz oben, auf der Turmspitze, befindet sich ein grüner Hahn in Form eines U – als Symbol für die Fertigstellung des Grünen U mit dem Bau des Killesbergturms. Auf der Terrasse, am Fuße des Turms, wird im Sommer ein kleiner Jahrmarkt mit historischem Kinderkarussell, Schiffsschaukel und Kasperletheater abgehalten. Vollendet mit dem Turm ist der Höhenpark Killesberg ein schöner Ort um sich zu erholen, um Kinder toben und spielen zu lassen und in einem der Cafés nach einem Spaziergang die Seele baumeln zu lassen.

Schatten des Dritten Reiches

Eine Schattenseite hat er jedoch, der Höhenpark Killesberg: 1939 bis 1945 wurde das Gelände im Eingangsbereich als Sammelstätte für Juden zum Abtransport in die Konzentrationslager genutzt. Hier erinnert heute ein Gedenkstein an diese grausame Zeit.