Focus Stuttgart

Altes Schloss
Bohnenviertel
Das Grüne U
Fernsehturm
Grabkapelle
Höhenpark Killesberg + Killesbergturm
Königsstraße
Markthallen
Nachtleben
Porsche Museum + Mercedes Benz Museum
Schloss Solitude
Schlossplatz
Staatsgalerie + Kunstmuseum
Stadtstrand
Stiftskirche
Wasserfreuden in Stuttgart
Wilhelma Zoo

Viele männliche Besucher Stuttgarts haben zwei besondere Ziele auf ihrer Stuttgart-Tour: Das Porsche Museum als auch das Mercedes Benz Museum. Für Auto- und Technikfans sind beide Museen ein Muss auf der Liste: Sehenswürdigkeiten Stuttgart.

Das Porsche Museum in Stuttgart

Das Porschemuseum ist dem Lebenswerk von Professor Ferdinand Porsche gewidmet und schon allein wegen seiner Architektur einen Blick wert. Man könnte meinen, ein Gebäude aus der fernen Zukunft zu betrachten, sieht man den dynamisch geformten monolithischen Bau, der in seiner gläsernen Eleganz zu schweben scheint. Tatsächlich ruht der Ausstellungsraum auf drei Stahlbetonkernen, was dem Ganzen einen futuristischen Touch gibt. Besonders bei Nacht sieht das Museum einem Raumschiff ähnlich, mit seiner sanften, weichen Beleuchtung. Auf den 5.600 m² Ausstellungsfläche, wird die Unternehmensgeschichte Autofreunden aus der ganzen Welt präsentiert. Das gesamte historische und zeitgenössische Know-How des Unternehmens Porsche ist in diesem Gebäude gesammelt und lässt einem in die "Welt Porsche" eintauchen.

Das Mercedes Benz Museum in Stuttgart

Vom Sportwagen zur klassischen Limosine kann man wechseln, indem man anschließend noch das Mercedes Benz Museum besichtigt. Es verfügt über 16.500 m² Ausstellungsfläche und wirkt klassisch-elegant in seinem Design. Es ähnelt einem dreiblättrigen Kleeblatt. In der Mitte der gewölbten Form entstand so ein dreieckiges Atrium, um welches die Ausstellungsräume angeordnet sind. Die Ausstellung folgt einer geschraubten Helix, die sich über alle Stockwerke zieht. So beginnt sie, ungewöhnlicherweise im oberen Stockwerk. Man kann so, den Wendeln folgend, auch dem Lauf der Geschichte von Technik und Automarke Mercedes folgen. Doch Staunen macht hungrig. Daher ist es sehr passend, dass man im Mercedes Benz Museum auch den Gaumenfreuden in einem abwechslungsreichen Angebot von Gastronomie nachgehen kann.